SZ Artikel über Doppler

SZ Artikel über Doppler

Sanitätshaus Doppler während Corona-Krise geöffnet

Die Corona-Pandemie stellt die globale Wirtschaft vor existenzielle Herausforderungen. Nicht nur für Händler und Gewerbetreibende – auch für Kunden und Patienten. Durch eine bundesweite Leitlinie ist eine flächendeckende Versorgung mit medizinischen Hilfsmitteln sichergestellt. So kann die Doppler GmbH auch weiterhin Service anbieten.

Um die Pandemie einzudämmen, bleiben einige Geschäfte geöffnet, die der Grundversorgung der Bevölkerung dienen. Dazu gehören Supermärkte, Banken, Tankstellen -und auch Sanitätshäuser wie die Doppler GmbH. Zudem wird für die Branche vorerst das Sonntagsverkaufsverbot ausgesetzt. ,,Sanitätshäuser sind für die Patientenversorgung unerlässlich, weshalb sie zu den Institutionen gehören, die ausdrücklich nicht geschlossen wer-den“, erklärt Geschäftsführer Peter Doppler. Um den Schutz der Bevölkerung und natürlich der Mitarbeiter zu gewährleisten, hat das Fachunternehmen ab Montag, 23. März, angepasste Öffnungszeiten, die vor-erst bis Samstag, 11. April, gelten. Der Hauptstandort an der Ostspange, An der Römerbrücke 14-18, in Saarbrücken wird von Montag bis Freitag zwischen 7 und 18.30 Uhr geöffnet sein. ,,Wir hoffen, durch diese Maßnahme einen Beitrag zur Bewältigung dieser Ausnahmesituation leisten zu können“, so Peter Doppler.

Er fügt hinzu: „Wir sind auch in schweren Zeiten für Sie da.“ Betreut wird der Standort von zwei Teams, die ihre Schichten von 7 bis 12.30 Uhr und von 13 bis 18.30 Uhr beginnen und beenden, ohne sich zu begegnen. So ist eine ordnungs-gemäße Hilfsmittelversorgung gewährleistet, und die Ansteckungsgefahr wird minimiert.
Die Doppler GmbH setzt alles daran, die regionale Versorgung aller Patienten zu gewährleisten und ergreift alle notwendigen Maßnahmen, um Kunden und Mitarbeiter zu schützen – ob direkt im Sanitätshaus, im Krankenhaus oder auch beim Haus-besuch. Dazu gehören etwa das Ab-standhalten im Ladenraum sowie eine verstärkte Hygiene. Auch Warteschlangen vor oder im Sanitätshaus werden vermieden. Der Zutritt zum Verkaufsraum erfolgt im Zweifelsfall entsprechend kontrolliert durch das Fachpersonal. Der Bund hatte mit den Ministerpräsidenten aller Bundesländer am 16.03.2020 eine gemeinsame Leitlinie bezüglich der bundesweiten Regelung sozialer Kontakte im öffentlichen Leben veröffentlicht. Das Unternehmen richtet sich hier streng nach diesen Sicherheitsanweisungen.

Das Doppler-Angebot umfasst unter anderem orthopädische Schuhtechnik, Kompressionsstrümpfe für den phlebologischen und lymphatischen Bereich, eine große Auswahl an Premium Rollatoren, Bandagen in vielen verschiedenen Ausführungen und vieles weitere mehr. Arm-oder Beinprothesen oder -orthesen werden aus leichten Materialien wie Gießharz oder Carbon individuell in der hauseigenen Werkstatt angefertigt. Daneben fertigen die Fachkräfte Einlagen oder passen computer-gestützte Kniegelenke an. Neben Brustprosthetik kann Doppler im Falle von Brustkrebs unter anderem mit speziellen BHs oder Wäsche mit Teil- oder Schalenausgleich oder Brustepithesen helfen.

 

Quelle: https://www.saarbruecker-zeitung.de/